Unsere Geschichte

 

Am 15. Mai 1992 konnte der Verein schon 150 Jahre feiern. Die Sängervereinigung 1842 ist der älteste Verein in Wehrheim. Die Wehrheimer Sänger traten erstmals 1842 bei einem Fest in Usingen auf. Ein exaktes Gründungsdatum ist nicht bekannt.

 

1851 löste sich der Verein wieder auf, um 1861 einen neuen Anlauf als Sängerkranz zu nehmen. 1892 macht die "Eintracht" dem Sängerkranz Konkurrenz. Dort kriselte es und mit der Harmonie wurde ein dritter Chor aus der Taufe gehoben.

 

In den Dreißiger Jahren wurde die Vereinigung des Sänger-Trios angeordnet. Mit 50 Aktiven geht die von Walter Bender geführte Sängervereinigung ins Jubiläumsjahr.

 

1998: Zum ersten Mal steht eine Frau an der Spitze der Wehrheimer Sängervereinigung. Kerstin Mony löste Walter Bender ab. Walter Bender war seit 1971 vierzehn Jahre Vorsitzender und 13 Jahre Stellvertreter.

Im Jahre 2000 wurde auf Empfehlung von Mark Opeskin aus unserem Chor Cantus Wirena. Die jährlichen Konzerte von Cantus Wirena, dem gemischten Chor der Sängervereinigung 1842, zeigen, dass Chormusik anspruchsvoll und ansprechend zugleich sein kann.

 

Auch unsere Musikschule Wehrheim e.V., die auf Initiative unseres Chorleiters Mark Opeskin gegründet wurde, erfreut sich großer Beliebtheit.

 

Ausflug in die Rhön
Ausflug in die Rhön
Ein Klick vergrößert das Bild
Der Chor 2010

Oberer Reihe von links nach rechts:

Peter Laufner, Franz-Josef Salzmann, Alois Oehling, Rolf Reichelt, Joachim Christ, Guntram Löffler, Walter Bender, Horst Becker ✝, Dieter Quant, Mark Opeskin

 

Mittlere Reihe:

Sophia, Diana Hellbusch, Gabi Barner-Leidig, Almut Rödel, Brigitte Mehler, Britta Rosner, Bruni Reichelt, Anja Rößner-Uhlmann, Waltraud Laufner, Iris Reichert, Deli Loibnegger, Marlis Dreifürst

 

Sitzend:

Anne Fey, Renate Trede, Christine Braden, Almut Gwiasda, Katharina Löffler, Marlene Becker, Anita Djafari, Ingrid Akmann, Marion Kapahnke, Kerstin Mony, Gabriele Meyer-Wegner, Sophie Süring

 

Alte Fotos und Gruppen

Hier geht es zu

neueren Gruppenbildern